Digest 7,5kg

50,10 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

Spezielles Ergänzungsfuttermittel zur Unterstützung einer optimale Darmfunktion


Eine intakte und funktionierende Verdauung ist der Grundstein für die Vitalität des Pferdes und Voraussetzung, dass die über das Futter angebotenen Nährstoffe und Vitalstoffe optimal vom Körper aufgenommen und verwertet werden können. Da Pferde ein sehr empfindliches Verdauungssystem haben, kommt es oft zu Störungen wie Durchfall, Kotwasser oder Koliken. Ursachen dafür stehen meist im Zusammenhang mit Fütterungsfehlern oder mit der Gabe von ungeeigneten oder hygienisch belasteten Futtermitteln. Neben der Ursachenbehebung, bieten Naturstoffe in Kombination mit Vitaminen und Kräutern eine zuverlässige Unterstützung des empfindlichen Darmtraktes. Digest wertet deshalb die Fütterung mit einer sehr bewährten Kombination aus speziellen Hefen auf, die die natürliche Bakterienflora im Dickdarm unterstützen und die Nährstoffverwertung fördern können. Angereichert mit bewährten Kräutern wie Fenchel, Kümmel, Anis, Eibischwurzel und Bockshornkleesamen zur Harmonisierung der Darmflora. Da es bei Störungen im Dickdarmbereich zur Einschränkung der Eigensynthese an wasserlöslichen Vitaminen (B-Vitaminen und Vitamin C) oder zum Mehrbedarf kommen kann, enthält Digest eine angepasste Dosierung an diesen lebenswichtigen Vitaminen. Zusätzlich ist Digest mit Bentoniten ausgestattet, die einen unterstützenden Effekt bei der Ausscheidung von Toxinen und Schwermetallen erzielen können.


Besondere Eigenschaften von Digest:

  • bewährte Unterstützung der Darmflora durch spezielle Hefen, die die Vermehrung der nützlichen Darmbakterien fördern können
  • Optimierung der Nährstoffverwertung bei schlechter Futterverwertung bzw. zur Unterstützung bei schlechtem Futterzustand
  • mit Vitamin C und B-Vitamin Komplex, zur Bedarfsdeckung bei Problemen im Darm bzw. bei erhöhtem Nährstoffbedarf
  • enthält Bentonite, die Toxine und Schwermetalle binden können
  • unterstützende Nährstoffversorgung bei Neigung zu Problemen im Verdauungsapparat
  • mit den bewährten Verdauungskräutern Fenchel, Kümmel, Anis, Eibischwurzel und Bockshornkleesamen


Digest ist ideal geeignet:

  • als umfangreiche Unterstützung für eine stabile Darmflora und Förderung der Darmfunktion des Pferdes
  • zum unterstützenden Aufbau einer physiologischen Darmflora nach Problemen
  • bei Pferden mit schlechter Futterverwertung bzw. zum Aufbau bei schlechtem Futterzustand
  • kann die Bindung von überschüssigem Wasser im Darm fördern und somit unterstützend bei Kotwasser des Pferdes sein
  • bei Pferden mit Empfindlichkeit im Darm ist eine Dauerfütterung in halber Dosierung ideal


Tipp:

Darauf sollten Sie achten, um Verdauungsprobleme vorzubeugen:

  • Mindestens 1,5 % Heu bezogen auf das Körpergewicht des Pferdes (bei einem Pferd mit 500 kg also mind. 7,5 kg Heu pro Tag)
  • Mindestens 2 Mahlzeiten pro Tag (je öfter, umso besser!)
  • Zuerst Heu geben und nach ca. 15 Minuten Kraftfutter füttern
  • Auf einwandfreie Futterqualität achten
  • Auf gute Verdaulichkeit des Futters achten (ganzer und auch gebrochener Mais kann vom Pferd kaum verdaut werden)
  • Nach der Futteraufnahme mind. 1 Stunde warten, bevor die Pferde gearbeitet werden
  • Immer ausreichend mit Wasser versorgen
  • Futterwechsel über einen Zeitraum von 3 bis 4 Tagen: bisheriges Futter langsam reduzieren, neues Futter schrittweise ergänzen
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Pferd in Ruhe fressen kann (ständige Belästigung beim Fressen führt oft in Offenstallhaltung zu Verdauungsproblemen)
  • Regelmäßig entwurmen
  • Zähne kontrollieren
  • Pferde ausreichend bewegen#




Fütterungsempfehlung:

Großpferde: 200 g pro Tag.
Ponys und Kleinpferde: 100 bis 150 g pro Tag.

Zur dauerhaften Zufütterung geeignet. Bei empfindlichen Pferden empfehlen wir das Hauptfutter ganz oder teilweise durch Struktur-Prebiotic zu ersetzen.

Die gleichzeitige orale Verabreichung von Makroliden ist zu vermeiden.



Zusammensetzung:

Hefe, Leinexpellerfeinmehl, Weizengrießkleie, Weizenkleie, Bierhefe, Maiskeime, Johannisbrotmehl, kohlensaurer Algenkalk, Zuckerrübenmelasse, Seealgenmehl, Anis Kümmel, Knoblauch, Fenchel, Bockshornkleesamen, Eibischwurzel